Im Genick sitzt die Angst…
nicht immer sichtbar,
doch stets begleitend,
mehr oder minder bewusst..

Überfallend
selbst im Zeiten,
wo es einem anscheinend gut geht,
selbst dort lauernd…

Was wäre wenn,
flüstert sie ..

Schaudern,
sich umsehen..

Doch nichts ist sichtbar,
sondern versteckt..