Ein Mensch
Er wandert durch die Straßen und weiß nicht wohin – planlos

Die Gesellschaft,
verstrickt in den Alltag des Nichtdenkens – sinnlos
Flüchtige Küsse – bedeutungslos

Jeder nur an sich selbst denkend
Andere sind nur wichtig zum Benutzen – Zeit schinden

Die ganzen Tränen – kraftlos

Kein Mensch,
auf den man sich verlassen kann
– nicht mal auf sich selbst

Er wandert weiter, einsam – aber er selbst…